Grüne intern: Feminismus – Rückantwort an Bundesvorstand

„Liebe Gesine, Josefine, Sandra, Marion und Katja,

vielen Dank für die Antwort – wir haben schon gar nicht mehr damit gerechnet.

Ein paar Anmerkungen möchten wir Euch trotzdem noch zumuten. Es waren einige von uns dort. Von den ersten 20 UnterstützerInnen, die wir aufgelistet haben, Uli Ehren und Krystyna Grendus.

Unsere Kritik galt der Wahl der Referentinnen, sie galt der Queertheorie und sie ist weder neu noch jetzt beendet: Wir führen sie an verschiedenen Stellen und sie hat Euch sicher nicht überrascht, denn auch Ihr seid nicht neu in der Politik. Mit der Wahl von Referentinnen setzt mensch selbstverständlich Schwerpunkte und macht Politik: Alles andere wäre unpolitisch und dumm. An der Auswahl war durch Anwesenheit nichts zu ändern.

Unsere Rückmeldungen waren weniger erfreulich: Weder hätte es genug Redezeit für Basismitglieder gegeben, noch seien andere Äußerungen wirklich diskutiert worden. […]“

Rückantwort_BFK von den Verfasser*innen des offenen Briefs an Bundesvorstand

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld